Das sind wir

Carina, Heike und Karl

Karl Adamek

Dr. Karl AdamekKarl Adamek arbeitet freiberuflich als Singforscher, Autor, Liedermacher, Kursleiter und Sozialkünstler. Nach einem Studium der Soziologie, Psychologie, Pädagogik und Musik promovierte er zur sozialen Bedeutung des Singens. Von Michael Vetter erhielt er eine Ausbildung im Obertongesang und in Stimmimprovisation.

Es folgten Bücher und Schallplatten sowie Forschungsarbeiten zum Thema der gesundheitlichen und sozialen Bedeutung des Singens für den Menschen.

Vor 25 Jahren brachte er erstmals Beweise, dass Singen gesund ist und glücklich macht. So wurde er zum Pionier der Singforschung und es entstand eine neue soziale Bewegung für das Singen. Er entwickelte in diesem Zuge das SINTALA-Konzept zur Potenzialentfaltung und Gesundheitsförderung durch Singen.

Er gründete das Internationale Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens „Il canto del mondo e.V.“ (www.il-canto-del-mondo.de). Hierfür entwickelte er das Generationen verbindende Singprogramm für Kindergärten Canto elementar (www.cantoelementar.de), das 2012 den Deutschen Nationalpreis erhielt. Er gründete außerdem die Deutsche Stiftung Singen www.deutschestiftungsingen.de.

Carina Eckes

Carina EckesCarina Eckes arbeitet in den Niederlanden als Musiktherapeutin in eigener Praxis mit den therapeutischen und potenzialentfaltenden Möglichkeiten des  Singens in Einzelarbeit und Kursen.

Sie hat eine allgemeine musiktherapeutische Ausbildung sowie eine anthroposophische Musiktherapieausbildung in den Niederlanden erhalten. Sie lernte in diversen Weiterbildungen u.a. bei Michael Vetter Stimmimprovisation und Obertonsingen. Danach folgte eine siebenjährige Ausbildung in Atem- und Energiearbeit sowie in Meditationspraxis im „Zentrum für Selbstheilung“ bei Hen Straver und Lenne Gieles.

Seit 25 Jahren gibt sie gemeinsam mit Karl Adamek Kurse und Ausbildungen zur Heilkraft des Singens. www.cantocanto.nl

Heike Kersting

Heike KerstingHeike Kersting studierte Sozialarbeit und schrieb ihre Diplomarbeit zum traditionellen Wissen der Mohawk- Indianer in Kanada, wo sie einige Zeit lebte. Während weiterer Studienaufenthalte in Nordamerika lernte sie die Traditionelle Chinesische Medizin kennen und absolvierte in Kalifornien eine Ausbildung in dieser Heilkunst.

Danach lebte sie später anderthalb Jahre in China, um ihre Fähigkeiten in dieser Heilkunst im Studium zu vertiefen und an verschiedenen Krankenhäusern in Shanghai zu praktizieren. Sie erlernte beim Meister Gu Fangi Tai Chi und Qi Gong in der Tradition von Meister Yue Huanzhi.

Seit 25 Jahren führt sie als Heilpraktikerin eine eigene Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin im Ruhrgebiet, integriert als NLP-Master hypnotherapeutische und klangtherapeutische Elemente in Ihre Heilarbeit und lehrt TCM an Ausbildungsinstituten. Sie begründete das SINTALA Qiong. www.heikekersting.de

Kanon

„Ich kann tanzen, beinah fliegen,
kann mich rund im Rhythmus biegen,
kann in großen und in kleinen Wellen schwingen,
ich kann singen“